Gast-Thai aus Vietnam: Herbert Hacker über Wini Bruggers Gast David Thai

Dass Indochine-Chef und Asia-Spitzenkoch Wini Brugger immer wieder Kollegen aus Fernost für kurze Zeit in seine Küche lockt, ist mehr als erdienstvoll. Derzeit steht für ein paar Tage ein Mann bei Brugger am Herd, der durch seinen Namen ein wenig für Verwirrung sorgen könnte: Denn David Thai hat mit thailändischer Küche gar nichts am Hut, sondern stammt aus Vietnam.

Er zählt zu den besten Köchen Asiens und ist Küchenchef im luxuriösen Hideaway „Six Senses“ auf einer traumhaften Insel vor der vietnamesischen Küstenstadt Nha Trang.

Zusammen mit Brugger hat Thai ein Menü mit exotischen und höchst interessanten Gerichten zusammengestellt, die jetzt rund zwei Wochen lang im Indochine verkostet werden können. Darunter ein großartiges „Butterkrabben-Tempura“ oder Suppen wie „Tamarinden-Fischsuppe mit Ananas und Okra“, die „Six-Senses-Sommersuppe“ mit Gemüse und Kräutern oder die „Purple Currysuppe mit Huhn und Limette“. Und zu den Highlights unter den Hauptspeisen gehört vor allem das „Braisierte Rindsschulterscherzel“ mit reichlich exotischen Gewürzen wie etwa wildem Zimt.

Obwohl es eine echte Crossover-Küche ist, bieten manche Gerichte ausgesprochen exotische Geschmackserlebnisse, was die Sache erfreulich interessant macht. So hat etwa die überaus köstliche „Vietnamesische Crème Caramel mit Dalat-Kaffeesauce“ mit der herkömmlichen Crème Caramel so viel zu tun wie David Thai mit der Küche Thailands.

NAME: Indochine 21
ADRESSE: 1010 Wien, Stubenring 18, Tel.: 01/513 76 60
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.–So. 11.30–24.00 Uhr
PREISE: Vorspeisen bis 16, Hauptspeisen bis 29 Euro