Warum die Telekom-Sonderprüfung nun auch für Ametsreiter unangenehm wird

Telekom-Sonderermittler BDO nimmt jetzt auch bislang ungeprüfte Millionenaufträge von A1 Mobilkom an die Hochegger-Gruppe genauer unter die Lupe. Dabei tauchten bis dato unbekannte Lobbyingdeals auf – unangenehm für Telekom-Boss Hannes Ametsreiter.

Am Tag der Arbeit sollen Markus Brinkmann und Stefan Kühn fertig sein. Die Forensik-Experten der Wirtschaftsprüfungskanzlei BDO Deutschland wurden von Markus Beyrer im Oktober 2011 beauftragt, den Korruptionsskandal in der Telekom Austria, heute A1, aufzuklären. Drei Wochen vor der Hauptversammlung am 23. Mai soll Beyrer als Aufsichtsratschef der Telekom den Endbericht erhalten. Für ihre forensischen Studien wurden Brinkmann und Kühn keine Tabus gesetzt. Beyrers Bedingung: „Alles aufdecken, keinen schonen.“

Die BDO-Prüfer haben ihren Auftrag offenbar sehr ernst genommen. Das dokumentieren FORMAT exklusiv vorliegende Prüfberichte. Immerhin bringen die BDO-Ermittlungen nun sogar Hannes Ametsreiter in Erklärungsnot. Ametsreiter ist seit 2009 Generaldirektor der Telekom Austria und seit 2001 Marketingchef der Tochter A1 Mobilkom.

Ein zweifelhafter Lobbyingvertrag mit dem PR-Berater Peter Hochegger aus dem Jahr 2009 sowie Millionenaufträge, die Ametsreiter von 2001 bis 2009 als A1-Marketingmanager an die Hochegger-Gruppe vergeben hat, sind den BDO-Prüfern negativ aufgefallen. Auch pikante Geschäfte mit der Werbeagentur Euro RSCG werden im Lichte der diese Woche veröffentlichten neuen Compliance-Regeln kritisch gesehen.

Die BDO-Investigationen setzen auf einem streng vertraulichen Deloitte-Prüfbericht vom Juli 2011 auf. In dieser 400 Seiten starken Expertise mit dem Titel „Project Flieder“ wurden Hunderte Geschäfte zwischen der Telekom und diversen Hochegger-Firmen von 2000 bis 2010 forensisch untersucht. Auf Ametsreiters Wunsch wurde der Prüfungsschwerpunkt aber auf die Festnetzsparte gelegt.

LESEN SIE MEHR IM NEUEN FORMAT Nr. 14/2012

"Es werden sicher noch viele Fälle im Ausmaß eines Telekom-Skandals aufgedeckt"

Telekom

"Es werden sicher noch viele Fälle im Ausmaß eines Telekom-Skandals aufgedeckt"

Causa Telekom: Cash für Colombo

Telekom

Causa Telekom: Cash für Colombo