Mit Rembrandt zum Chef

Mit Rembrandt zum Chef

Wie Manager mit Kunst, Musik, Kampfsport und Pferden lernen sollen, was gute Führung ist.

Gute Führung kann man lernen. Darüber besteht weitgehend Einigkeit. Während sich das Gros der Manager die kleine Führungslehre im Frontalunterricht verabreichen lässt, probieren andere lieber unkonventionelle Methoden aus. Diese können allerdings dazu führen, dass man plötzlich im Kunsthistorischen Museum einem Selbstporträt von Rembrandt gegenübersteht, um "im Dialog mit den Gallionsfiguren vergangener Epochen deren Auffassung von Führung und Macht zu reflektieren“. Wer die Alten Meister partout nicht verstehen will, sollte es mit Johann Sebastian Bach probieren. Seine Fugen zerlegt der Soloviolinist Miha Pogacˇnic in ihre Einzelteile, um an ihnen zu zeigen, wie sich Organisationsprozesse anhören: Hierarchische Strukturen mit einem machtbewussten Chef klingen hart, nahezu brutal, ein kooperativer Führungsstil hingegen harmonisch. Manager der ÖBB und des niederösterreichischen Stromversorgers EVN schätzen diese musikalischen Einsichten jedenfalls. Wer nicht mit einem guten Gehör gesegnet ist, dem bleibt der Pferdeflüsterer. Dort hängt der Lernerfolg davon ab, wie gut man mit einer Gruppe störrischer Gäule klarkommt. Soll man das kleinste und am wenigsten furchterregende Tier am Halfter hinter sich herziehen? Oder ist es besser, sich in die Mitte der Halle zu stellen und laut zu klatschen? Fragen über Fragen, die sich da auf dem Weg zu guter Führung stellen. Da ist es doch nur gut, dass es Alfred Gehlen gibt. Der Taekwondo-Großmeister fakelt nicht lange und legt einen bei seinen Trainings auf die Matte. Mit dem Kopf an den Boden gepresst und nach Atem ringend sind einem aber bald jegliche Führungsprinzipien egal, da man sich nur noch wünscht, das Büro nie verlassen zu haben.

Weiterführende Links:

www.fuehrungskunst.at
www.brunosperl.at
www.mihavision.com
www.managerseminar.de

Arbeiten im Home Office: 7 Eigenschaften, die sie dafür brauchen

Karriere

Arbeiten im Home Office: 7 Eigenschaften, die sie dafür brauchen

Karriere

Suche nach Führungskräften: "Unternehmen müssen flexibler werden"