Christian Konrad - Ein Mann mit vielen Facetten

Alljährlich lud Konrad zur Führungskräftewanderung nach Mariazell – und die Teilnehmer spendeten fleißig für die Restaurierung der Basilika.

Konrad ist ein erfolgreicher Fundraiser für Albrecht Schröders (l.) Albertina oder die „Josefstadt“.

Christian Konrad hat sich als Raiffeisen-Generalanwalt zurückgezogen. Aus diesem Anlass ein kleiner Streifzug durch sein vielfältiges Wirken.

Christian Konrad zieht sich aus der operativen Spitze bei Raiffeisen zurück. Im Mai hatte er das Zepter des Obmanns der Raiffeisen- Holding Niederösterreich-Wien bereits an Erwin Hameseder übergeben. Walther Rothensteiner folgt Konrad nun als Generalanwalt nach. Konrad wird zwar weiterhin einige Aufsichtsratsmandate wahrnehmen, sich aber sonst mehr seiner Passion, der Jagd, widmen. Bei seiner Abschiedsrede meinte er launig, dass er „im bäuerlichen Sinne in die Ausnahme gehe“. Dass Konrad sich aufs Altenteil zurückzieht, ist nicht vorstellbar. Und er sagte auch, dass er noch einiges vorhabe. „Man kann gespannt sein!“ Konrad war nicht nur ein mächtiger Manager, Banker und brillanter Netzwerker, sondern er war und ist ein Mann, der ein Herz für die Schwachen der Gesellschaft hat und um soziale Gerechtigkeit bemüht ist.

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014