Sommer im Augarten: Kino wie noch nie

Aus den zahlreichen Programmen diverser Sommerkinos hebt sich jenes des 'Kino Wie Noch Nie' im Wiener Augarten erfreulich ab.

Dass cinephile Geister auch unter freiem Himmel nicht zu kurz kommen,
ist dem inspiriert programmierten Programm, das Viennale und Filmarchiv-Austria präsentieren, zu verdanken: Den Auftakt macht Woody Allens neuestes Werk 'Midnight in Paris' (2011) mit Owen Wilson und Carla Bruni (Nein, ihr
Part ist nicht, wie oft kolportiert, dem Schnitt zum Opfer gefallen).

Ferner im Programm: eine exquisite Mischung aus Klassikern wie dem frühen Stummfilm 'Die Puppe' und 'The shop around the corner' von Ernst Lubitsch, Charles Laughtons' einziger Regiearbeit 'The night of the hunter' mit dem großen, großartigen Robert Michtum oder 'Cat on a hot roof' und modernen Klassikern, etwa 'Fitzcarraldo', 'The Fly, 'Mulholland Drive', 'Trafic' u.a.

In der slashigen Schiene spielt es 'Dark Stars' – der Name ist kein Zufall – 'Let me in', 'Jennifer's Body (Magan Fox!) und 'We are what we are' sowie Sehenswertes der letzten Jahre: 'Antichrist' z.B und 'Inglourious Basterds'.

Eine dringende Empfehlung aber verdient 'Moon', das Regie-Debut von Duncan Jones – Sohn von David Robert Jones alias David Bowie –, dessen präzise, schnörkellosen Bilder gerade unter freiem Himmel sehr gut zur Geltung kommen dürften (3. August).

Retrospektive: Filme von und mit Jacques Tati

Besondere Aufmerksamkeit ist jedoch der genial-leichtfüssig-verspielten, aber immer tiefsinnigen Komik Jacques Tatis geschuldet. Seine unerreicht geistreichen Kommentare zur Moderne, zum Verhältnis von Mensch zu Maschine, ziehen sich durch sein Werk, das mit der Projektion von 'Playtime'– Tatis radikalstes Statement auf 35mm, das zu seinem finanziellen Ruin führte – auch den heurigen Kinosommer im Augarten besinnlich beendet.

Programm und Tickets auf: www.kinowienochnie.at

- Marko Locatin (format.at)

Burghteater-Interims Direktorin Karin Bergmann: "Theater ist immer Krise“

Kultur & Style

Burghteater-Interims Direktorin Karin Bergmann: "Theater ist immer Krise“

Konzerttipp: Distant Worlds - Music from FINAL FANTASY

Kultur & Style

Konzerttipp: Distant Worlds - Music from FINAL FANTASY

Arnulf Rainer: "Ich fürchte mich, schlechte Bilder zu hinterlassen“

Kultur & Style

Arnulf Rainer: "Ich fürchte mich, schlechte Bilder zu hinterlassen“