Im Jahr 2014 gab es 3.267 eröffnete Unternehmensinsolvenzen und 8.451 private Konkurse. Bei der jährlichen Pressekonferenz stellt der KSV1870 die genauen Zahlen vor und erläutert die Hintergründe.

Einer der größeren Insolvenzen 2014: Fliesen Leeb

Bonität

KSV: Trotz Entspannung bei Pleiten keine Entwarnung

Fliesen Leeb mit 4,8 Millionen Euro Schulden

Bonität

Fliesen Leeb mit 4,8 Millionen Euro Schulden

Skigebiete: Große gewinnen, den Kleinen droht die Pleite

Bonität

Skigebiete: Große gewinnen, den Kleinen droht die Pleite

Bonität

Aus für Paperbox: Konkursverfahren eröffnet

Immo-Makler Max Huber ist zahlungsunfähig

Bonität

Immo-Makler Max Huber ist zahlungsunfähig

Spanien kämpft mit steigenden Insolvenzen

Bonität

Insolvenzen: In vielen EU-Ländern kriselt es weiter

Bonität

Neuer McShark-Eigentümer setzt Sparstift an: Neustart mit 14 statt 18 Filialen

Skibetrieb Grebenzen: Wieder ein Skigebiet, dass wegen der schlechten Schneelage im Vorjahr in die Pleite schlittert.

Bonität

Grebenzen: Wieder ein Skiliftbetreiber pleite

Der Hartberger Glasfassdenspezialist Kern muss seinen Betrieb schließen

Bonität

Glasfassadenhersteller Kern schlittert mit 1,4 Millionen Euro Schulden in die Pleite

Gullivers Reisen ist insolvent

Bonität

Gullivers Reisen ist insolvent

Linz investiert stets auch in Kunst

Bonität

Nach Swap-Skandal: Linz muss Millionen sparen

Finanzen

Firmenpleiten - AK OÖ ortet Gesetzeslücke bei Sanierungsverfahren