Austria’s next Top-Mieter

Austria’s next Top-Mieter

Private Vermieter sind bei der Auswahl des perfekten Mieters wählerisch. Sind Sie ein junges Paar auf Wohnungssuche, und ist einer von Ihnen auch noch Beamter? Glückwunsch, Sie sind der Traum eines jeden Vermieters. Zumindest wenn man Umfragen glauben darf, die von den deutschen Immobilienportalen immowelt.de und immobilienscout24.de durchgeführt wurden.

Dafür wurden 1090 Immobilienmakler und 1046 Vermieter befragt. Das Ergebnis lässt sich laut Andrea Baidinger von "kommunikation bauen wohnen immobilien” auch auf Österreich umlegen: Bevorzugt werden Mieter mit einem fixen Einkommen, allen voran Beamte und Pensionisten. Baidinger: "Natürlich wünscht man sich einen Mieter, der wenig Scherereien macht.“

Eher wenig beliebt bei Vermietern sind Kinder, ganz egal, ob es sich bei den Mietern um Familien, Alleinerzieher oder Tagesmütter handelt. Diese Erfahrung hat auch schon Anton Holzapfel, Geschäftsführer des Österreichischen Verbands der Immobilientreuhänder, gemacht: "Als ich eine Etage in einem Mehrfamilienhaus mieten wollte, wurde ich schon gefragt, ob Kinder miteinziehen. Für den Vermieter war das ein Ausschlusskriterium.“ Der Grund: Eigentümer befürchten zu starke Abnutzung ihrer Immobilie und - falls sie im gleichen Haus wohnen - zu viel Lärm. Ebenfalls unbeliebt sind Juristen, könnten sie sich doch aufgrund ihrer Rechtskenntnisse als unbequeme Mieter entpuppen. Wer sich als Top-Mieter präsentieren und die Chancen auf die Traumwohnung steigern will, zückt in Deutschland bereits den Mieterpass, in den alle bisherigen Mietverhältnisse eingetragen werden und worin frühere Vermieter bestätigen, dass die Miete regelmäßig bezahlt wurde, der Mieter vertragsgemäß auszog und auch sonst pflegeleicht war. Hierzulande ist das laut Holzapfel allerdings noch kein Thema: "Es gibt einzelne Initiativen, die das andenken. Ich bezweifle aber, dass es tatsächlich kommt.“

Von Ulrike Moser

Kühlende Dächer gegen Erderwärmung

Innovation

Kühlende Dächer gegen Erderwärmung

Tipps für den Umgang mit Bauträgern

Immobilien

Tipps für den Umgang mit Bauträgern

Richtig in Zinshäuser investieren

Immobilien

Richtig in Zinshäuser investieren