Goldmarkt

Walter K. Eichelburg / hartgeld.com
26.07.201307:52 Uhr

Der Goldmann sagt... "officially on suicide watch"

  • Die Message im Titel stammt vom Wirtschaftsjournalisten Max Keiser. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Deutschen Bank und dass sie einen Bankencrash auslösen könnte.

Seit einigen Monaten gibt es immer wieder Medien-Meldungen, wonach die Deutsche Bank ein exorbitantes Systemrisiko darstellt. Also wird es Zeit, dem nachzugehen. Dass man das Finanzsystem nicht mehr lange am Leben erhalten kann, ist allen Eingeweihten klar. Die Frage ist nur an welcher Stelle es beginnen soll, zusammenzubrechen.

Deutsche Bank ein Crash-Kandidat?

Die meisten Banken der Welt sind real bankrott, da deren ausgegebenen Kredite in einer Depression nie zurückgezahlt werden können, da sie Großteils verkonsumiert wurden. Das gilt für Europa genauso wie für die USA, Japan oder China.

In Europa sind viele Großbanken sogar in einem weitaus schlechteren Zustand als die Deutsche Bank. Im eigenen Land etwa die Commerzbank, deren Aktienkurs richtig in die Tiefe gerasselt ist. Aber die Deutsche Bank ist ein Derivatenmonster, das sowohl in Europa als auch in den USA aktiv ist. Vor einem Jahr etwa wurde sie als die "systemkritischeste" Bank der Welt bezeichnet. Ein Kollaps der Frankfurter würde damit automatisch den Kollaps des Weltfinanzsystems mit sich bringen. Also ist sie der "ideale" Ansatzpunkt, falls man das Finanzsystem fallen lassen möchte.

Max Keiser twittert:
"My Geneva fund contact: Deutsche Bank is officially on suicide watch. DB will be the next 'Lehman' moment that triggers new collapse."

"Suicide watch" heißt, suizidgefährdete Personen zu überwachen, damit sie sich nicht umbringen können. In diesem Kontext heißt es, hier wird jemand künstlich am Leben erhalten. Das gilt aber für viele andere Banken auch.

Bereits im März 2013 erschien dieser Artikel: "Banking insider: Deutsche Bank in danger zone and will go belly up".
V: Deutsche Bank. Big bank. Biggest bank in Germany, and one of the biggest banks in the Euro Zone... they're going to go belly up. Watch it. Watch it, I said it, it's going to happen.

They are in such a danger zone, they don't know what to do. Deutsche Bank's derivative debt is greater than the global economy. That is one bank. $72 trillion in derivative exposure. The entire global economy, all the countries in the world is only $66 trillion GDP.


Hier eine Insider-Quelle, die auf www.hartgeld.com zitiert wird:
In Insiderkreisen (GS) ist bekannt, dass die Deutsche Bank ihre Bilanz des Jahres 2008 mit schöngerechneten, sagenhaften 1,3 Prozent Eigenkapital unterlegte. Auf tatsächliche Marktwerte bereinigt, lag das EK der Deutschen Bank bei ca. 0,8 - 0,9 Prozent. Es wird hier gemunkelt, dass die DB aktuell mit unter 0,5 Prozent reellem EK operiert.

Goldman Sachs hat also diese Information rausgelassen.

"Internationale Bank-Analysten" lassen das heraus: "Analysten: Deutsche Bank ist Crash-Kandidat". Das kam über Bloomberg: "Deutsche Bank, eine tickende Zeitbombe?"

Warum geben Bloomberg oder Goldman Sachs solch drastischen Informationen über die Deutsche Bank heraus, während sie sich bei anderen Banken viel stärker zurückhalten?

Irgendwo muss man mit dem Systemcrash beginnen

Seit März 2013 wird die westliche Welt auf den kommenden Systemcrash des Finanzsystems vorbereitet. Das begann mit der Enteignung der Bankkunden in Zypern, dann folgten Monate, in denen man uns sagte, dass Bankguthaben wie in Zypern enteignet werden können. Die aktuellen NSA-Enthüllungen gehören auch dazu.

Diese Enthüllungen über die Deutsche Bank zählen nun eindeutig auch dazu. Man sagt uns damit wohl, wo der Systemcrash beginnen soll. Die Keiser-Meldung vom "next Lehman" bestätigt das. Vermutlich wurde sie ihm absichtlich zugesteckt.

Vermutlich werden wir bald an einem Freitag hören, dass Hacker in die Zentralen der Frankfurter, wahrscheinlich in den USA, eingedrungen sind. Für dieses "Hacker-Szenario" gibt es auch schon Gerüchte.

Die Gold-Front hält nicht mehr lang

Warum man das Finanzsystem vermutlich noch im August oder September 2013 fallen lassen wird, hat damit zu tun, dass man den Goldpreis nicht mehr lange unten halten kann. Die Lager sind leer und das Gold der Masse sowie der von Vermögensverwaltern betreuten Depots hat man schon eingesammelt. Die Insider und Zentralbanken kaufen weiter massiv.

Mehr dazu im letzten Goldmann: "Der Goldmann sagt... Genug geschüttelt". Hier eine auf hartgeld.com publizierte Insider-Information aus der Bankenwelt:
Wenn man das Finanzsystem dann an einem Tag fallen lässt (noch 2013), sollen alle anderen möglichst ohne Vermögen, ohne Gold und mit Schulden dastehen – also arm und abhängig sein. Das ist Absicht.

Dieser Tag wird der Untergang für das System sein, die oberen Banker stopfen sich derzeit das letzte Gold am Markt in die Taschen. Wenn dann die Banken pleite sind und die Sparer rasiert sind, dann gründen sie eben wieder neue Banken oder kaufen die alten Banken aus der Konkursmasse heraus – mit ihrem Gold. Sie behalten so die Macht. By the way, die Politiker und andere werden dann den betrogenen Sparern als Sündenböcke präsentiert.

PS: Auf solche Deutsche Bank-Crash-Artikel kommen immer wieder Zuschriften aus Deutschland, womit man damit wieder den Deutschen die Schuld zuschieben möchte. Auch das ist möglich.


Der Autor:
Walter K. Eichelburg ist studierter Informatiker und betreibt mit www.hartgeld.com das erfolgreichste deutschsprachige Special-Interest-Webportal zu den Themen Gold, Edelmetalle und Krisenvorsorge. Er ist selbst langjähriger Investor und gibt auf diesem Weg sein Wissen weiter. Er ist Autor zahlreicher Artikel über technische und Finanzthemen.

---

Der Inhalt von Gastkommentaren oder Advertorials auf format.at spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider und entspricht nicht zwangsläufig der Meinung des Mediums.

 
Edelmetalle
GoldmünzenKaufpreis in EUR
Gold Philharmoniker 1/1968,00 Gold Philharmoniker 1/1 - 2014970,00 Gold Philharmoniker 1/2500,00 Gold Philharmoniker 1/4255,00 Gold Philharmoniker 1/10106,00 Gold Philharmoniker 1/2548,00 Gold Philharmoniker 20 oz19.903,00 Gold Krügerrand 1/1972,00 Gold Krügerrand 1/2505,00 Gold Krügerrand 1/4263,00 Gold Krügerrand 1/10113,00 Gold Maple Leaf 1/1967,00 Gold Maple Leaf 1/2505,00 Gold Maple Leaf 1/4263,00 Gold Britannia 1/1974,00 Gold Britannia 1/2516,00 Gold American Eagle 1/1981,00 Gold American Eagle 1/2507,00 Gold American Eagle 1/4262,00 Gold American Eagle 1/10113,00 Gold American Buffalo 1/1986,00 Gold China Panda 1/1986,00 Gold Kaenguruh 1/1968,00 Gold Kaenguruh 1/2511,00 Gold Kaenguruh 1/4264,00 Gold Kaenguruh 1/10109,00 Gold Lunar 2 Unzen - Pferd1.943,00 Gold Lunar 1/1 - Pferd1.041,00 Gold Lunar 1/2 - Pferd503,00 Gold Lunar 1/4 -Pferd261,00 Gold Lunar 1/10 -Pferd110,00 Gold Lunar 1/20 - Pferd65,00 Gold Dukaten 1-fach113,00 Gold Dukaten 4-fach439,00 Gold 10 Kronen100,00 Gold Babenberger 1000 ATS375,00 Gold Vreneli190,00 Gold Amadeus Mozart 1/4255,00
GoldbarrenKaufpreis in EUR
Goldbarren 1000g30.383,00 Goldbarren 500g15.211,00 Goldbarren 250g7.640,00 Goldbarren 100g3.068,00 Goldbarren 100g - philoro3.058,00 Goldbarren 100g - Perth Mint3.073,00 CombiBar 100g - ESG3.143,00 Goldbarren 50g1.544,00 CombiBar 50g - ESG1.602,00 CombiBar 50g - Valcambi1.602,00 Goldbarren 50g - Perth Mint1.544,00 Goldbarren 1oz966,00 Goldbarren 1oz - philoro961,00 Goldbarren 20g628,00 CombiBar 20g650,00 Goldbarren 20g - Perth Mint630,00 Goldbarren 10g318,00 Goldbarren 10g - Perth Mint318,00 Goldbarren 10g - Multicard359,00 Goldbarren 5g164,00 Goldbarren 5g - Perth Mint164,00 Goldbarren 5g - Multicard179,00 Goldbarren 2,5g84,00 Goldbarren 2g73,00 Goldbarren 1g41,00 Goldbarren 1g - philoro39,00 Goldbarren 1g - RAPID Gold Card58,00
SilbermünzenKaufpreis in EUR
Silber Philharmoniker 1/119,44 Silber Maple Leaf 1/119,68 Silber American Eagle 1/119,68 Silber Koala 1kg638,40 Silber Koala 1/120,64 Silber Kookaburra 1kg638,40 Silber Kookaburra 10 Unzen190,56 Silber Kookaburra 1/122,92 Silber Panda 1/126,64 Silber Lunar 1kg638,40 Silber Lunar - Pferd 1/129,88 Silber Maria Th. Taler HGL21,96 Silber Arche Noah 5kg3.135,72 Silber Arche Noah 1kg641,88 Silber Arche Noah 10 Unzen202,80 Silber Arche Noah 5 Unzen107,88 Silber Arche Noah 1/119,92 Silber Arche Noah 1/211,64 Silber Arche Noah 1/46,48
SilberbarrenKaufpreis in EUR
Silberbarren 5000g2.874,24 Silberbarren 1000g595,20 Silberbarren 1000g - philoro595,20 Silberbarren 500g320,40 Silberbarren 250g168,00 CombiBar Silber 100g105,36 Silberbarren 100g72,72 Silberbarren 50g44,16 Silberbarren 1g - coveryCase3,72
Platin & PalladiumKaufpreis in EUR
Platin Koala 1/11.338,00 Platin Maple Leaf 1/11.348,80 Platinbarren 1oz1.257,12 Palladiumbarren 100g2.346,84 Palladium Maple Leaf 1/1814,80
Click!
pixel