UEFA Champions & Europa League

APA
08.08.201218:25 Uhr

ATX erkämpft im Späthandel ein Plus

Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit einem knappen Plus geschlossen. Der ATX befestigte sich leicht um 2,47 Punkte oder 0,12 Prozent auf 2.052,97 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund zwei Punkte unter der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.055 Punkten.

Die Wiener Börse hat sich nach Verlusten im Tagesverlauf im Späthandel erholt und knapp den Schwenk ins Plus geschafft. Auch andere Börsen konnten sich am späten Nachmittag erholen und schlossen wenig verändert. Händler sprachen von einer Atempause und Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Kursanstiegen.

Zu den Aktien im Fokus zählten nach Vorlage von Halbjahreszahlen OMV. Die Aktie des Ölkonzerns schloss mit einem kleinen Minus von 0,60 Prozent bei 26,49 Euro. Der Ölkonzern hat im ersten Halbjahr seinen Umsatz und Gewinn gesteigert. Der Umsatz legte um 27 Prozent auf 20,356 Mrd. Euro zu, das operative Ergebnis (EBIT) wurde um 11 Prozent auf 1,533 Mrd. Euro verbessert.

Schwach zeigten sich unter den ATX-Schwergewichten auch Andritz und verloren 1,41 Prozent auf 43,70 Euro. Einige Anleger dürften die am Vortag vorgelegten Andritz-Zahlen zu Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Allzeithochs der Aktie genützt haben, vermuteten Händler.

Zu den gemeldeten Halbjahreszahlen gab es am Mittwoch auch schon einige Analystenreaktionen. So haben die Analysten von Kepler Research ihre Bewertung der Andritz-Aktie von "Buy" auf "Hold" gesenkt, das Kursziel aber gleichzeitig von 46,0 auf 47,0 Euro erhöht. JPMorgan hat das Kursziel von 47,0 Euro und die Empfehlung "overweight" für die Aktie bestätigt.

Im Plus schlossen die beiden Bankwerte. Raiffeisen legten 1,49 Prozent auf 28,00 Euro zu. Erste Group befestigten sich marginal um 0,13 Prozent auf 15,20 Euro. Unter den weiteren ATX-Schwergewichten stiegen voestalpine um 0,34 Prozent auf 23,43 Euro. Immofinanz gewannen 1,32 Prozent auf 2,69 Euro.

Größere Abgaben gab es für Polytec. Die Aktie fiel nach den in der Früh gemeldeten Halbjahreszahlen um 4,04 Prozent auf 5,47 Euro.

 
pixel