Börse International

Reuters/hahn
14.06.201212:33 Uhr
Griechische Bankaktien gehen durch die Decke

Griechische Bankaktien gehen durch die Decke

Hoffnungen auf einen Sieg der Spar-Befürworter bei der Griechenland-Wahl am Wochenende haben am Donnerstag die Finanzwerte des Landes beflügelt.

Der Branchenindex schoss um gut 20 Prozent in die Höhe auf ein Vier-Wochen-Hoch von 218,38 Punkten. Dies ist der viertgrößte Tagesgewinn seiner Geschichte.

Investoren setzten auf eine pro-europäische Regierung, die am Reformkurs festhalten werde, sagte Analyst Panagiotis Kladis von NBG Securities. Einem anderen Börsianer zufolge hofften Anleger darauf, dass es der spar-kritischen Partei Syriza nicht gelingen werde, ausreichende parlamentarische Unterstützung zur Bildung einer Regierung zu finden.

Spitzenreiter der griechischen Finanzwerte war TT Hellenic Postbank mit einem Plus von knapp 30 Prozent. Eurobank EFG und Alpha Bank notierten jeweils rund 25 Prozent fester. Außerhalb Griechenlands standen Geldinstitute dagegen eher auf den Verkaufslisten der Anleger. Der europäische Bankenindex verlor 0,7 Prozent.

 
Click!
pixel